“Pfalzgas geht erfolgreich gegen unseriöse Methoden vor und spendet 8.000,– € für wohltätige Zwecke aus einer Vergleichszahlung

Mit einer Abmahnung ist Pfalzgas erfolgreich gegen unlautere Wettbewerbsmethoden vorgegangen. Im vorliegenden Fall ging es um wiederholte unerwünschte Telefonwerbung eines großen bundesweiten Anbieters. Zur Einstellung des Ordnungsmittelverfahrens erklärte sich der unlautere Wettbewerber zu einer Vergleichszahlung in Höhe von 8.000,– € bereit, die Pfalzgas an mehrere wohltätige Einrichtungen spendet.”

Quelle: Pfalzgas.de

20171020_102109

Bild: Pfalzgas-Geschäftsführer Herr Weinzierl (dritter von links) übergibt die Spende an das Tafel-Team. Auch Stadtbürgermeister von Edenkoben, Herr Werner Kastner, dankte für die finanzielle Unterstützung.

Auch die Edenkobener Tafel erhielt einen Teilbetrag aus dieser Vergleichszahlung als Spende.

Vielen herzlichen Dank!